Wandern in den Sextner Dolomiten

07.10. – 14.10.2018

In Sexten wandern ist ein wahrer Genuss: bizarr und schroff, aber ebenso faszinierend ragen die Sextner Dolomiten mit den Drei Zinnen, Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und die anderen Gipfel des UNESCO Welterbes in die Höhe.

Geübte und Erfahrene meistern einmalige Höhenwege und die schönsten Klettersteige der Alpen. Aber auch auf einfachen Wanderungen in mittlerer Höhe erleben Sie Natur pur, unvergessliche Bergerlebnisse und faszinierende Ausblicke. Sexten, 1.300 m hoch gelegenes Bergdorf in den Dolomiten, ist ein Eldorado für Wanderfreunde und Bergbegeisterte.

Mit einem kundigen Wanderführer werden je nach Witterungslage und Kondition verschiedene Wanderrouten gegangen. Auch ohne Wanderführer kann man in Sexten erlebnisreiche Strecken gehen.
Untenstehend einige Vorschläge für Wanderungen, die zum Teil ab Hotel oder nachdem der erste Aufstieg mit der Seilbahn erfolgt ist, durchgeführt werden können. Nicht nur die klare Bergluft und die grandiose Aussicht lassen den Alltag vergessen, auch eine zünftige Hütteneinkehr bringt die richtige Erholung und das Urlaubsgefühl.

Drei-Zinnen-Hütte

Von der Talschlusshütte aus wandern Sie in ca. 2,5 Stunden hinauf zur Drei-Zinnen-Hütte auf 2.405 m. Ein tolles Bergpanorama bildet die Kulisse für Ihre Wanderung.

Zsygmondi-Hütte

Ab der Talschlusshütte dauert die Wanderung im Herzen der Dolomiten 2 Std., bis Sie die Zsygmondi-Hütte, die auf 2.224 m liegt, erreichen. Traumhafter Fernblick und warme Küche lassen das Herz höher schlagen.

Moos – Knieberg

Von der Alpe-Nemes-Hütte führt Sie ein leicht ansteigender Forstweg in östliche Richtung hinauf zum Kniebergriedl und von dort wandern Sie über den Südostgrat auf den Gipfel, der auf 1.879 m liegt. Nach ca. 5-stündiger Wanderung genießen Sie nun das atemberaubende Bergpanorama, das Sie umgibt.

Innergsell

Wandern Sie von Sexten in ca. 2,5 – 3 Stunden hinauf zum Innergsell auf 2.065 m und genießen Sie die tolle Fernsicht. Der Abstieg erfolgt ins Fischleintal.

Außergsell

Von Sexten führt Sie diese 2,5 – 3 Stunden dauernde Wanderung hinauf zum Außergsell auf 2.004 m. Der Abstieg führt Sie ins Innerfeldtal.

Helm

Von Sexten / Moos aus erreichen Sie den Gipfel des Helm in 4 Stunden. Die Aussicht in 2.433 m Höhe ist atemberaubend schön.

Rotwandwiesen – Kreuzbergpass

Diese Wanderung führt Sie von Sexten / Rotwandwiesen über Burgstall hinauf zum Kreuzbergpass. In einer 2-stündigen Wanderung erreichen Sie eine Höhe von 1.636 m und blicken auf die Hänge der Alpe Nemes.

Moos – Rotwandwiesen

Von Sexten / Moos wandern Sie auf mäßig steilen Waldwegen ganz gemütlich zur Rotwandwiesen.

Rotwandwiesen – Burgstall

Diese anspruchsvolle Wanderung führt Sie in einer ¾-Stunde von den Rotwandwiesen hinauf zum Burgstall auf 2.168 m.

Rotwandwiesen – Rotwandköpfe

Die Wanderung zu den Rotwandköpfen auf bis zu 2.345 m dauert ca. 2,5 Stunden und bietet einen tollen 360°-Blick auf die umliegenden Dolomitenberge.

Sie können zwischen zwei Hotels wählen

3-Sterne-Hotel Strobl in Sexten

inkl. Saunalandschaft
Lachende Gesichter in einem gemütlichen Ambiente und behagliche Wärme für die schönsten Tage des Jahres, ideal zum Erleben und Entspannen. Das Feuer im Kamin, der Duft von Holz, stimmungsvolle Musik. Ein Gespräch mit Freunden und Zeit, sich selbst wiederzuentdecken. Eine Küche mit Südtiroler und mediterranem Einfluss, alles liebevoll serviert – dazu immer ein edler Tropfen. So empfängt Sie das Hotel und Familie Strobl.

4-Sterne-Hotel St.Veit in Sexten

inkl. Hallenbad und Saunalandschaft
inkl. 1 × Arnikamassage pro Person
Das Vitalpina Hotel St. Veit macht Ihren Urlaub zum Highlight des Jahres. Wellness wird im Hotel großgeschrieben, denn Erholung ist mit das Wichtigste an einem schönen Urlaub.
Das Hotel St. Veit ist aber nicht nur ein Wellnesshotel in Südtirol. Es ist ebenso Mitglied der Vitalpina Hotels, erfüllt somit hohe Qualitätskriterien und wird mit viel Leidenschaft und großem gastronomischen Geschick von Familie Karadar geführt. Nach einem erlebnisreichen Tag in den Sextner Dolomiten gibt es nichts Schöneres, als ins Hotel St. Veit zurückzukehren und sich mit leckeren, gesunden Gerichten verwöhnen zu lassen oder bei alpiner Wellness zu entspannen. Familiäre Atmosphäre und Nachhaltigkeit sind zwei wichtige Aspekte der Philosophie von Familie Karadar. Darum werden in der Küche regionale, saisonale und frische Produkte aus Südtirol verwendet. Auch bei den Wellnessbehandlungen dreht sich alles um alpine Produkte aus der Region.

Zurück